DEAD BUNNY b {color:#000000;} i {color:#000000;} u {color:#000000;}

ich hatte ja schon längst nicht mehr damit gerechnet, aber gestern war es endlich soweit: ich habe mein geld vom arbeitsamt bekommen.

man mag es kaum glauben, aber ich wurde am 1. einfach vergessen. und wenn man dann anklopft und fragt, ob es möglich möglich wäre das sie das geld schnellstmöglich überweisen, sind die total entsetzt. und natürlich durfte ich bis gestern warten bis ich mir die jämmerlichen paar moneten abholen durfte.

und weil ich ja so unglaublich sparsam bin und verantwortungsbewusst habe ich natürlich nicht zuallererst meine telefonrechnung bezahlt oder die autoversicherung, nein, ich hab mir ein buch gekauft. bildung und so, komplett verblöden möchte ich ja schliesslich nicht. dadurch das bücher bei mir genrell nicht lange ungelesen bleiben, mussten noch zeitschriften her. weil ich es nach monaten immer noch nicht geschafft habe mein intouch abo auf die neue adresse umzuändern kommt meine schwester jede woche in den genuss dieser unglaublich informativen zeitschrift. also erstmal die neue intouch gekauft. und so ziemlich jedes andere magazin was da so auf dem stapel lag. das sollte meines erachtens wohl erstmal reichen um am wochenende über die runden zu kommen.

 

und dann kam der moment auf den ich mich
schon so lange gefreut habe, der sich allerdings zwecks geldmangels hinausgezögert hat. endlich konnte ich mir dieses wunderschöne (achtung, wortklau!) muschipinkrosa buch kaufen, welches von einer meiner göttinnen geschrieben wurde: feuchtgebiete.

ich liebe charlotte roche seit ich das erste mal fast forward gesehen habe und konnte es kaum erwarten dieses meisterwerk zu lesen. da schon auf den ersten seiten mindestens 50x das wort "muschi" fällt, konnte es also nur gut werden. es wurde besser, dieses buch ist wunderbar, an manchen stellen zwar etwas hart, sogar für mich, und ich betrachte mich eigtl als abgehärtet, aber was solls.

und wenn ich gerade schonmal dabei bin, von tollen frauen zu erzählen, darf patricia day natürlich nicht unerwähnt bleiben. einfach göttlich, diese stimme, dieses aussehen, die frau hat einfach klasse.

 

jetzt überlege ich was ich ich mit meinem restlichen geld wohl anstelle. ich könnte mir natürlich etwas zu essen kaufen, aber dafür ist es im moment eh zu warm.

da fällt mir ein: herzlichen glückwunsch erik(oder mit c???) zu deinen ersten lebensmitteln in deinem neuen kühlschrank. der alkohol braucht wohl doch etwas gesellschaft. ist vielleicht auch besser so, sonst amputierst du dir hinterher noch unfreiwilliger weise irgendwelche gliedmaße

ich wette, an deinem neuen kühlschrank gibts noch keine postkarten. muss dir mal eine schreiben, die kannst du dann aufhängen. ja, das mach ich, meine postkarte soll die erste sein.und jahre später wenn der kühlschrank übersäht ist, mit irgendwelchen fotos, anderen postkarten, bildern, einkaufszetteln und son nem kram, kriegst du einen putzanfall,nimmst alles ab, bist erstaunt wie weiß dein kühlschrank mal war und findest meine postkarte und erinnerst dich an mich, obwohl du mich wahrscheinlich schon längst vergessen hast.

sowas mach ich gerne, mich den leuten nach langer zeit wieder ins gedächtnis zu rufen. als ich damals mit meinen eltern in unser neues haus gezogen bin, habe ich eine aktuelle tageszeitung, meine mathearbeit (ungenügend, was sonst) und einen brief im dachboden oben unter der holzverkleidung versteckt. und in die damals frisch betonierte treppe meine hände und füße gedrückt. ob das wohl schon jmd gefunden hat? wohl eher nicht, das haus und die inneneinrichtung und sowieso alles an, in und um das haus war schweineteuer, also wirds wohl noch keinen grund gegeben haben da irgendwas auszubessern oder zu renovieren oder abzureissen.

ich hätte mich gerne damals von dem haus verabschiedet und noch mehr von mir irgendwo versteckt, so dass es jmd jahre später wiederfindet, aber wer kann schon riechen das man nach einem jahr usa zurückkommt keine verheirateten eltern und kein haus und kein eigenes zimmer mehr hat. hättense mir damals echt sagen können, regt mich heue noch auf.

aber gut, was mache ich mit dem geld was noch übrig ist? bewerbungen sind geschrieben, alle rechnungen sind soweit bezahlt nach meinem bildungsausflug, was nun?

ich könnte versuchen meine schwester zu übertrumpfen. wieso?

weil ich mir vor langerzeit ihren namen habe tätowieren lassen, ist ja schliesslich mein schnubbi:

 

erkennt man welche körperstelle das ist? egal, auf jeden fall kam schnubbi letztes jahr damit vom tätowierer:

 

OWNED!

vllt lass ich um schnubbis namen noch was tolles rummachen. aber mein tittentattoo wartet auch schon so lang. mal sehen, vllt schaff ichs ja nächste woche vllt mal bei meinem tätowierer vorbeizuschauen.

ich könnte mir auch irgendwas tolles neues von hello kitty kaufen. oder ein gegenstück hierzu:

 

mal sehen, vllt auch einfach den tollen rosariesenhund von toys r us.

 

gott hab ich heute schon viel geschrieben. und das hier unterm dach in dieser ekligen hitze. bevor ich gleich vom stuhl falle, fall ich lieber mal ins wohnzimmer, da ist es kühler und es gibt einen ventilator. vorschläge zum geld verprassen sind jederzeit gerne gesehen ^^

 

haggy, grill was für mich mit, trink ein bierchen für mich mit, bis morgen. 

10.5.08 17:49
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Alexa-lina / Website (14.5.08 22:41)
huhu, gibt es bei dir in der nähe eine bücherei?? ist wesentlich billiger als bücher zu kaufen. musst mal schauen was die für eine auswahl haben, bei mir in der bücherei gibt es alles was das leseherz begehrt und auch noch CD´s und Filme.
Gruß

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
x
x
x
x
x

x
Gratis bloggen bei
myblog.de